Für den Ersatz mehrerer Zähne gibt es verschiedene Lösungen: Sie können sich für eine herausnehmbare Teilprothese, für eine zahnverankerte festsitzende Brücke oder eine implantatgetragene festsitzende Brücke entscheiden.

Eine herausnehmbare Teilprothese
Bei dieser konventionellen Behandlungsmethode dienen die Zähne rechts und links der Zahnlücken als „Pfeiler“. Die Teilprothese wird mit Klammern an den gesunden Zähnen befestigt und beschädigt diese auf Dauer.

Die zahnverankerte, festsitzende Brücke
Je größer die entstandene Zahnlücke ist, desto mehr Nachbarzähne müssen bei der konventionellen Methode beschliffen und überkront werden, um der Brücke sicheren Halt zu geben. Gesunde Zähne werden zerstört.

Die implantatgetragene Brücke
Der Zahnarzt setzt mehrere Implantate, auf denen nach einer Einheilzeit eine individuell gefertigte Brücke fest verankert wird. Der Vorteil: Die Zähne sitzen sicher und fest, ohne Nachbarzähne zu beeinträchtigen. Der Kieferknochen wird naturgemäß belastet und nicht abgebaut. Die Optik entspricht Ihren natürlichen Zähnen.

 

Implantatgetragene Brücke

© 2018 DDr. Andreas Beer