Was ist ein Implantat?
Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die fest mit dem Kieferknochen verwächst und die Basis für Ihre neuen Zähne bildet.

Sind Zahnimplantate für mich geeignet?
Ob 18 oder 80, ob Ihnen ein einzelner Zahn, mehrere oder alle Zähne fehlen – Zahnimplantate bieten allen Altersgruppen viele Vorteile. Ihr Zahnarzt wird Sie individuell beraten.

Welche Vorteile bringen mir Zahnimplantate?
Zahnimplantate geben Ihnen wieder neue Lebensqualität und Selbstvertrauen. Ästhetisch perfekte festsitzende Zähne auf Implantaten vermitteln Ihnen die Sicherheit von natürlichen Zähnen. Sie können wieder herzhaft in einen Apfel beißen, unbekümmert lachen und küssen. Die medizinischen Vorzüge dieser Behandlungsmethode: Es müssen keine gesunden Zähne beschliffen werden, Kaufunktion und Phonetik sind nicht beeinträchtigt, der Abbau des Kieferknochens wird verhindert.

Wie teuer ist die Behandlung?
Die Investition richtet sich nach Ihrer persönlichen Ausgangssituation. Wir erstellen nach radiologischer und klinischer Beurteilung einen individuellen Heilkostenplan.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Das Einsetzen von Implantaten erfolgt auf sanfte Art mit einem gewebeschonenden chirurgischen Verfahren und bei örtlicher Betäubung. Die meisten Patienten sagen, dass sie nicht mehr Unbehagen spüren, als bei einer konventionellen Zahnbehandlung.

Wie lange halten Implantate?
Bei guter Mundhygiene und regelmäßiger Kontrolle durch Ihren Zahnarzt können Implantate ein Leben lang halten.

Wie lange dauert die Implantat-Behandlung?
Nach sechs bis acht Wochen sind die Implantate üblicherweise im Kieferknochen fest verankert. In speziellen Situationen kann auch über eine Sofortversorgung nachgedacht werden.

Muss ich während der Behandlungszeit zahnlos sein?
Der Zahnarzt kann meist direkt nach der Operation einen provisorischen Zahnersatz eingliedern.

© 2018 DDr. Andreas Beer