Kronen und Brückenpfeiler enden am Zahnfleischrand. Hier siedeln sich besonders leicht Bakterien an, die Karies und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) verursachen können. Besonders gefährdete Bereiche sind bei Einzelkronen der Zahnfleischrand und die Zahnzwischenräume, bei Brücken zusätzlich die Auflagenflächen der künstlichen Zähne. Im Seitenzahnbereich erfordert die Pflege noch größere Sorgfalt und manuelles Geschick.

Für die Zahnpflege sollte man grundsätzlich eine Markenzahnbürste mit rutschfestem Griff und mittelharten bis weichen Kunststoffborsten benutzen, sowie fluoridierte Zahnpasta. Mit kleinen, rüttelnden Bewegungen wird der Zahnbelag entfernt und der Übergang vom Zahnhals zum Zahnfleisch massiert. Brückenpfeiler, -körper und Zahnfleisch werden mit einer kunststoffüberzogenen Zahnseide gereinigt, Zahnzwischenräume bei festsitzendem Zahnersatz lassen sich gut mit einem Spezialbürstchen reinigen. Zahnhölzchen (Dentalpicks) eignen sich zur Pflege großer Zahnzwischenräume und bei paradontal freiliegenden Zahnhälsen.

Wie richtige Reinigung erfolgen sollte, wird Ihnen auch im Rahmen einer Mundhygienesitzung erklärt. Mundhygienesitzungen werden in unserer Ordination ausschließlich von speziell ausgebildeten Assistentinnen durchgeführt (Die Ausbildung erfolgte an der Universität Graz im Rahmen einer zweijährigen Zusatzausbildung.)

© 2018 DDr. Andreas Beer