Mehr und mehr wird auch Herrn und Frau Österreicher bewusst, dass auch Zähne so etwas wie eine Visitenkarte sind. Wenn man sein Gegenüber zahnlos oder mit Zahnlücken anlächelt wird man einen bestimmten Eindruck hinterlassen. Aber auch schiefstehende oder verfärbte Zähne können negativ beeindrucken. Abhilfe kann die ästhetische Zahnheilkunde schaffen.

Optimale Position der Zähne
Stehen ebenmäßig und nicht zu eng, beim Lächeln sieht man sie schimmern. Andernfalls ist eine Korrektur durch Zahnspangen, Kronen und Brücken oder Keramikschalen möglich.

Farbe der Zähne
Variiert von Mensch zu Mensch, hängt auch stark von den Lebensumständen ab und verändert sich im Laufe des Lebens. Verfärbte Zähne kann man durch professionell Reinigung (Mundhygienesitzung beim Zahnarzt) oder Bleichen wieder in einen ansprechenden Zustand versetzen. Zahnfarbene Füllungen können den ästhetischen Eindruck ergänzen.

Veneers
Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die vor allem im Frontzahnbereich zur Anwendung kommen; vor allem dann, wenn die Zahnsubstanz weitgehend erhalten ist, jedoch kleinere Schäden behoben oder ästhetische Veränderungen erfolgen sollen.

Zahnhalteapparat
Geschwollenes, gerötetes oder blutendes Zahnfleisch verringert nicht nur die Lebensdauer der Zähne, sondern stört auch das Aussehen. Vor jeder ästhetisch technischen Arbeit sind daher Mundhygiene- bzw. Prophylaxesitzungen sinnvoll.

Siehe auch Füllungsmaterialien, Mundhygiene, Kronen, Implantate.

© 2018 DDr. Andreas Beer